Skip to main content

Allgemeines zum Waschsauger / Teppichreiniger

Wir möchten Ihnen bei der Auswahl des richtigen Waschsaugers helfen, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Weitere gute Adressen für Informationen sind immer Kundenrezensionen, Vergleiche, Youtube-Videos und natürlich ein guter Waschsauger Test. Doch hier erstmal die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

  1. Allgemeines zum WaschsaugerWaschsauger, auch häufig Teppichbodenreiniger oder Sprühextraktionsgerät genannt, können trockene und feuchte Verschmutzungen aufsaugen. Doch die Besonderheit liegt in der zusätzlichen Option, einen flüssigen Reiniger per Knopfdruck auf die zu reinigende Fläche zu sprühen
  2. Die Sprühfunktion Durch die Sprühfunktion erweitert sich das Einsatzgebiet dieses Saugers um ein Vielfaches. Denn nur ein Waschsauger kann verschmutzte Teppiche, Polster oder auch den Autoinnenraum wirklich porentief reinigen.
  3. Was ist wichtig beim Kauf? Wichtig sind vor allem die klassischen Dinge wie Leistung, Schlauch- und Kabellänge (kurz: Aktionsradius), die Größe des Auffangbehälters und auch immer die Lautstärke. Allerdings sollte man beim Waschsauger besonders noch auf die Größe des Tanks für das Reinigungsmittel, sowie die Sprühfunktion und generell das verwendete Reinigungsmittel achten.

Was ist ein Waschsauger?

Auf den ersten Blick sieht ein Waschsauger einem normalen Staubsauger zum Verwechseln ähnlich. Nur ein zusätzliches Kabel mit der entsprechenden Sprühvorrichtung deutet die höhere Funktionalität und Flexibilität an. Ein Waschsauger ist nämlich ein wahrer Allrounder und eine praktische Reinigungswaffe in einer Vielzahl von Anwendungsfällen. Waschsauger können nicht nur wie herkömmliche Staubsauger oder auch andere Saugerarten den Dreck aufsaugen, sondern auch mit einem Reinigungsmittel auf Knopfdruck vorbehandeln. Dies ist vor allem bei tiefliegenden Schmutzpartikeln in Polstermöbeln absolut essentiell, wenn man diese porentief reinigen möchte.

Für diesen Zweck besitzt ein Waschsauger zwei unterschiedliche Tanks. In dem einen befindet sich das Reinigungsmittel, welches über eine spezielle Sprühdüse auf Knopfdruck genutzt werden kann. In dem anderen Tank, werden die gelösten und aufgesaugten Verschmutzungen gesammelt. Besonders an einem Waschsauger ist dabei, dass dieser auch Flüssigkeiten aufsaugen kann. Daher gehört dieser auch der Gruppe der Nasssauger an.

Wie funktioniert ein Waschsauger?

Der Waschsauger zeichnet sich als besonderer Nassstaubsauger durch seine Sprühfunktion aus. Auf Knopfdruck kann man ein spezielles Reinigungsmittel über eine Sprühdüse auf die zu reinigende Oberfläche sprühen. Das ist besonders bei Teppichen, Polstermöbeln oder Autositzen nicht nur ein großer Vorteil, sondern auch notwendig, wenn man diese porentief reinigen möchte.

Typischerweise befindet sich am Ende des Schlauches eine Sprühdüse und der Hebel für das Aussprühen von Reinigungsmitteln. Das flüssige Reinigungsmittel wird nach dem Aufsprühen in das zu reinigende Polster gerieben. Viele nutzen den Waschsauger aber auch so, dass bei der Aufwärtsbewegung gesprüht und bei der Abwärtsbewegung gesaugt wird. Der Waschsauger besitzt in der Regel zwei unterschiedliche Tanks. Der eine beinhaltet das Reinigungsmittel-Wasser-Gemisch und in dem anderen Tank werden die gelösten Schmutzpartikel gesammelt. Man erkennt hier teilweise sehr deutlich an der Verfärbung des Wassers, wie viel Schmutz man eigentlich aus dem Polster, Teppich oder Autositz gesaugt hat. Bei der ersten Verwendung des Waschsaugers sorgt das regelmäßig für großes Staunen. Der genaue Aufbau eines Waschstaubsaugers unterscheidet sich von Gerät zu Gerät. Doch diese haben alle gemeinsam, dass einerseits ein Reinigungsmittel über eine Sprühdüse auf Knopfdruck versprüht und andererseits Flüssigkeiten inklusive Verschmutzungen und Reinigungsmittel aufgesaugt werden kann. Aber die Polster- und Teppichreinigung nicht nur ein Anwendungsfall für Wasserstaubsauger. Diese können natürlich auch für ganz normale Reinigungsarbeiten genutzt werden und somit in der Regel sehr einfach einen herkömmlichen Haushaltsstaubsauger ersetzen.

Welche Vorteile bietet der Waschsauger gegenüber anderen Saugern?

Waschsauger werden häufig bei der Teppich- und Polsterreinigung eingesetzt. Dort hinterlassen sie typischerweise porentief gereinigte Flächen, was besonders Allergiker erfreuen dürfte, da der Schmutz im Wasser gebunden und somit nicht wieder im Raum verteilt wird.

Doch Waschsauger stellen vor allem perfekte Allrounder und wahre Reinigungswaffen dar. Gerade in Familien mit Kindern oder bei Besitzern von Haustieren sind diese sehr beliebt. Dort hat man im Alltag öfters mit stärkeren Verschmutzungen zu kämpfen und möchte eigentlich nur schnell über die jeweilige Fläche saugen und anschließend wieder Ordnung haben. Ein Waschsauger ist dafür gerade prädestiniert. Dieser reinigt nämlich nicht nur Polsterfächen mit festsitzenden Tierhaaren ohne Probleme, sondern kann im gleichen Reinigungsschritt auch noch das geliebte Parkett oder Laminat reinigen, was viel mehr Flexibilität als ein herkömmlicher Staubsauger verspricht.

Staubsauger oder Waschsauger?

Typischerweise ist der Waschsauger wesentlich flexibler als ein normaler Staubsauger. Allerdings hat sich dieser in zahlreichen Haushalten noch nicht durchgesetzt. Im Gegensatz zu einem normalen Haushaltsstaubsauger ist der Waschsauger natürlich meist etwas teurer und ein bisschen umständlicher zu bedienen. Viele stört es, dass man noch ein zusätzliches Kabel hat, über das man zwar Reinigungsmittel aufsprühen kann, welches aber bei Nichtbenutzung „irgendwie im Weg ist“. Dafür erhält man mit einem Waschsauger deutlich mehr Flexibilität und Reinigungsleistung.

Nasssauger oder Waschsauger?

Bei beiden handelt es sich um Geräte, die Flüssigkeiten aufsaugen können, der Nasssauger hat aber keine Möglichkeit, Reinigungsmittel aufzusprühen. Daher werden Nasssauger auch meistens nicht primär für die Reinigung von Teppichen oder Polstern genutzt (auch wenn das prinzipiell genauso möglich ist – man muss das Reinigungsmittel nur manuell vorher auftragen), sondern eher in Werkstatten. Dort hat man oftmals mit stärkeren Verschmutzungen und vor allem mit größeren Mengen zu tun. Selbst ein kleiner Nasssauger wie der Kärcher WD 3 Premium schafft ohne Probleme ein Volumen von über 10 Litern, während in den sehr beliebten und flexiblen Thomas Pet & Family Aqua+ Waschsauger nicht mal 2 Liter passen. Arbeitet man also in einer Werkstatt oder muss regelmäßig größere Mengen an Flüssigkeit aufsaugen, dann eignet sich ein Waschsauger eher weniger.

Dampfsauger oder Waschsauger?

Dampfsauger sind spezielle Sauger, die neben dem Saugvorgang vor allem Hartböden noch speziell reinigen können. Dabei wird nicht direkt ein Reinigungsmittel per Knopfdruck aufgesprüht, sondern wie bei einem Bügeleisen vor allem auch noch erhitzt und wie bei einem Wischer aufgewischt. Diese Sauger sind also eine Art Mix aus Sauger, Bügeleisen und Wischer. Damit bieten sich diese geradezu perfekt für die Reinigung von Hartböden wie Laminat, Parkett, Fliesen usw. an und leisten dort in der Regel auch wunderbare Arbeit. Waschsauger können natürlich auch solche Fußböden säubern, allerdings nicht wischen. Generell gibt es auch für die Reinigung solcher Böden sogenannte Hartbodenreiniger, die sicherlich in einigen Bereichen besser geeignet wären, allerdings niemals an die Flexibilität des Waschsaugers herankommen können.

Für wen eignet sich ein Waschsauger?

Wie Sie sicherlich schon festgestellt haben, ist ein Waschsauger ein sehr vielseitig einsetzbares Reinigungsgerät. Man kann mit einem Waschsauger im Alltag nahezu alle unterschiedlichen Verschmutzungen beseitigen. Die Reinigung von Teppich, Polstern oder Autositzen ist genauso gut möglich wie Laminat, Parkett oder auch Fliesen oder Naturstein. Vor allem Familien mit Kindern, Autobesitzer oder Leute mit viel Teppich in der Wohnung dürften von der Nutzung eines Waschstaubsaugers deutlich profitieren. Doch durch seine Allrounder-Fähigkeiten ist ein Waschsauger prinzipiell für nahezu alle Haushalte geeignet. Besonders wenn man sich ein leistungsstarkes Modell kauft, dann erhöht sich die flexible Verwendung nochmals deutlich.

Besonders attraktiv sind allerdings Waschsauger für Allergiker. Der aufgesaugte Schmutz inklusive aller Allergene wird im Wasser und Reinigungsmittel gebunden, weswegen sich diese nicht im Raum verteilen können. Die deutlich sauberere Luft werden Allergiker nach dem Saugvorgang spürbar zu schätzen wissen.

Waschsauger für Teppiche und Polster

Bei der Reinigung von Teppichen und Polstern kommt man an einem Waschsauger praktisch nicht vorbei. Nur diese Geräte können Polster wirklich porentief reinigen. Die flüssigen Reinigungsmittel werden nach Betätigen des Schalters/Hebels unter Druck in das Gewebe gesprüht und können somit auch in tieferen Schichten Verunreinigungen lösen. Der anschließende Saugvorgang holt wesentlich mehr Dreck und anderen Unrat aus dem Polster als es mit einem herkömmlichen Staubsauger möglich wäre. Achten Sie aber darauf, dass das Polster anschließend immer noch ein paar Stunden feucht ist, weswegen man nach dem Reinigungsvorgang immer gut durchlüften sollte, sodass keine Feuchtigkeitsrückstände im Gewebe bleiben.

Waschsauger für Hartböden

Für die Reinigung von harten Böden wie Laminat, Parkett oder Fliesen, Granit und Naturstein gibt es sogenannte Hartbodenreiniger bzw. Saugwischer. Diese funktionieren ähnlich wie ein Wischer und leisten bei diesem Anwendungsfall sehr gute Arbeit. Allerdings möchten viele Leute nicht für unterschiedliche Anwendungen unterschiedliche Sauger kaufen. Auch hier ist ein Waschstaubsauger eine ideale Allrounder-Lösung, da ein solcher Sauger auch mit solchen Böden wunderbar klarkommt. Durch die zusätzliche feuchte Reinigung bekommt man diese auch hygienisch sauber und kann von einer saubereren Umgebung profitieren.

Waschsauger für Autositze

Gerade Autositze, Fußmatten oder andere Polsterungen im Auto haben es im Alltag häufig sehr schwer. Man denke da nur an die milden, dafür aber schlammigen Winter und den damit verbundenen Dreck, den man über die Schuhe mit in den Innenraum bringt. Dieser lagert sich sehr hartnäckig im Innenraum ab und lässt sich mit herkömmlichen Methoden nur sehr schwer wieder lösen. Ein Waschsauger bietet hier die Lösung. Viele Autobesitzer sind immer sehr stark erstaunt wie viel Dreck man dann doch mit einem Waschsauger aus dem Polster bekommt. Das Schmutzwasser im Auffangtank zeigt dann sehr deutlich wie viel sich denn eigentlich im Gewebe festgesetzt hat.

Waschsauger Kaufen – 5 Tipps für Ihr Sprühextraktionsgerät

Ein Waschsauger ist ein praktischer Helfer im Alltag. Besonders in Familien mit vielfältigen Reinigungsaufgaben benötigt man oft ein reinigenden Alleskönner. Ein Waschsauger bietet da oftmals den besten Kompromiss. Wir gehen jetzt mal darauf ein, welche Faktoren beim Kauf besonders entscheidend sind. Grundsätzlich trifft beim Waschsauger aber auch alles zu, was in unserem Nasssauger Kaufen Ratgeber schon enthalten ist.

1 Größe Frischwassertank / Reinigungstank

Die Größe des Frischwassertanks bzw. Auffangbehälters spielt eine entscheidende Rolle wie viel Sie in einem Rutsch reinigen können. Je größer diese sind, desto mehr können Sie natürlich an Reinigungsmittel abgeben bzw. Schmutzwasser aufnehmen. Aber desto unhandlicher wird der Sauger in der Regel auch. Hier muss mein einen akzeptablen Kompromiss zwischen den Welten finden. Nasssauger sind typischerweise für das Aufsaugen von größeren Mengen Flüssigkeit geeignet, Waschsauger sollen aber den Boden eher nebelfeucht oder das Polster nur leicht angefeuchtet reinigen, daher benötigen diese nicht extrem große Behälter. Für leichtere Reinigungsarbeiten im privaten Rahmen reichten Modelle mit 4 Liter-Behältern. Sollten die Reinigungsarbeiten anspruchsvoller werden, orientieren Sie sich besser darüber.

2 Flexibilität / Anwendungsbereich

Nicht jeder Waschsauger ist auch für jede Anwendung geeignet. Viele Geräte sind primär auf die Reinigung von Teppichen oder Polstern beschränkt. Das kann in einigen Situationen aber zu wenig sein. Schließlich gibt es im Bereich der Wasser aufsaugenden Geräte zahlreiche Subtypen – hier mal ein paar Anregungen:

Informieren Sie sich vorab immer, für welche Aufgaben der Waschsauger optimalerweise geeignet ist und suchen Sie sich dann den aus, der Ihren Anforderungen am besten entspricht.

3 Aktionsradius

Nichts nervt mehr, als ständig einen neue Steckdose suchen zu müssen. Daher ist der Aktionsradius vom Waschsauger ein sehr wichtiger Faktor. Doch auch vier ist das Verhältnis wichtig, denn ein zu langes Kabel muss auch erstmal wieder am Sauger verstaut werden, was oftmals gar nicht so einfach ist.

Typische Nasssauger und Waschsauger haben einen Aktionsradius von 6-8 Metern. Darunter oder darüber ist es oft schwierig, mit dem Waschsauger ordentlich umzugehen.

4 Zubehör

Für Waschsauger gibt es oftmals umfangreiches Zubehör. Gerade eine Auswahl an verschiedensten Düsen hat sich im Alltag bewährt. Welche Düsen im Alltag sinnvoll sind, haben wir bereits in unserem Nasssauger Düse Ratgeber beschrieben, daher hier nur die Auflistung:

  • Polsterdüse
  • Fugendüse
  • Reinigungsbürste
  • Spezielle Sprühdüsen (für beispielsweise Tierhaare)

5 Leistung & Sprühdruck

Was bringt ein Sauger, der nichts saugt? Ein Waschsauger braucht in zweierlei Hinsicht eine gute Leistung:

  1. Hoher Spühdruck, damit das Reinigungsmittel zuverlässig auch in das Polster eindringt.
  2. Hohe Saugkraft, damit das Reinigungsmittel inklusive Verschmutzungen wieder herausgesaugt werden kann.

Typische Waschsauger haben eine Leistung zwischen 1.000 und 1.500 Watt, was typischerweise etwas unter der eines klassischen Haushaltsstaubsaugers liegt. Geräte über 1.500 Watt werden eigentlich nur im professionellen Bereich eingesetzt.

Waschsauger Test

Ein Testbericht ist immer eine ideale Anlaufstellen, wenn es darum geht, ein neues Produkt zu kaufen. Dabei ist es im Prinzip egal, ob es sich um einen Nasssauger, Waschsauger oder sogar eine Bohrmaschine oder ähnliches handelt. Im Prinzip ist man immer auf der Suche nach dem besten Gerät für das kleinste Geld. Allerdings gibt es bei zahlreichen Testberichten im Internet immer ein paar Fallstricke, die man beachten sollte.

Warum ist ein Waschsauger Test sinnvoll?

Am besten ist es allerdings immer noch, wenn man den gewünschten Waschsauger selber mal testet. Die eigenen Erfahrungen aus dem persönlichen Waschsauger Test sind immer noch Gold wert, da man hier sehr schnell Dinge identifizieren kann, die man durch die eigene Recherche nicht erfährt.

Ebenfalls eine sehr interessante Adresse für Informationen sind auch Amazon Kundenrezensionen, denn dort beschreiben Leute ihre persönlichen Erfahrungen mit Produkten, die im Alltag auch wirklich genutzt werden. Somit kann man gewissermaßen auch dort von einem Nass Trockensauger Test sprechen, den man sich mal ansehen sollte.

Was sollte man bei einem Waschsauger Test beachten?

Im Internet bekommt man eigentlich immer die passenden Informationen. Teilweise befindet sich aber auch einiges an Unwahrheiten und auch zahlreicher Schund darunter. Wenn man sich einen Waschsauger kaufen möchte, dann ist ein richtiger Waschsauger Test definitiv eine empfehlenswerte Sache.

Achten Sie aber darauf, dass dieser Waschsauger Test von einem seriösen Test-Unternehmen wie Stiftung Warentest, Ökotest oder den zahlreichen Heim-, Haushalts- oder Profihandwerkerzeitschriften durchgeführt wird. Viele Medien werben mit “Waschsauger Test”, dahinter verbirgt sich aber oftmals nur plumpe Werbung und kein einziger Waschsauger wurde auch wirklich getestet. Daher: Augen auf beim Waschsauger Test.

Lohnenswert sind neben den Waschsauger Testberichten auch die Amazon Kundenrezensionen bzw. allgemein Rezensionen von bestimmten Produkten. Diese Rezensionen sind von Leuten, die das Produkt auch im Alltag wirklich benutzen und somit ein Stück weit Testen. Diese Alltagstestberichte sind teilweise realistischer in unseren Augen, als Testberichte unter unmöglichen Bedingungen.

Waschsauger Stiftung Warentest, Ökotest und andere Text-Quellen

Will man grundsolide Informationen zu einem bestimmten Produkt bekommen, dann ist ein Testbericht der Stiftung Warentest oder anderer Testunternehmen wie Ökotest immer einen Blick wert. Googelt man also „Waschsauger Stiftung Warentest“ so gelangt man schnell auf eine entsprechende Seite, bei der allerdings bisher “nur” allgemein Waschsauger unter die Lupe genommen wurden. D.h. die Unterscheidung Nasssauger, Waschsauger etc. wurde hier nicht vorgenommen, weswegen der Artikel zwar für Waschsauger perfekt geeignet ist, aber die Unterscheidung zwischen den Geräteklassen ein wenig vermissen lässt – Schließlich kennen sich die wenigsten Interessenten in diesem Bereich wirklich aus und bräuchten vielleicht vorher noch eine kurze Zusammenfassung oder einen Überblick. Dennoch hier der Link zum Bericht der Stiftung Warentest: https://www.test.de/Staubsauger-im-Test-1838262-4347691/

Empfehlenswert ist auch der umfassende Test von technikzuhause.de http://www.technikzuhause.de/testbericht/4-wisch-sauger-im-praxistest/, in dem mehrere unterschiedliche Geräte getestet werden. Dabei ist der Fokus eher auf der Anwendung in einem typischen Alltag zuhause. Besondere Waschsauger-Testberichte in beispielsweise dem “Autoreinigungs-Szenario” gibt es hier leider nicht. Sinnvoll ist sicherlich auch der (kostenpflichtige) Inhalt über einen speziellen Waschsauger Thomas Boxer, den man direkt über http://www.heimwerker-praxis.de/ oder https://www.testberichte.de/d/einzeltest/heimwerker-praxis-465678.html erwerben kann.

Sonst gibt es (noch) recht wenig wirklich zuverlässige Quellen in diesem Bereich, auch wenn sich das natürlich jederzeit ändern kann, weswegen diese Auflistung niemals aktuell sein kann.

Wo kann man sich Waschsauger ausleihen?

Will man nur hin und wieder bestimmte Dinge wie die Autositze oder die heimische Couch reinigen, dann braucht man nicht unbedingt einen Waschsauger zu kaufen. Das Ausleihen bietet sich in solchen Fällen mehr an. Doch woher bekommt man eigentlich so einen Sauger und wo kann man Waschsauger günstig ausleihen?

Als Erstes sollte man immer im Bekanntenkreis nach einem solchen Gerät fragen, denn sicherlich besitzt der eine oder andere Freund oder Bekannte einen Waschsauger, den man sich für einen Freundschaftspreis oder eine Kiste Bier häufig mal für ein Wochenende ausborgen kann. Sollte das nicht möglich sein, dann bietet sich der Gang zum örtlichen Baumarkt an – diese verleihen neben allgemeinen Handwerkerbedarf häufig auch Industriestaubsauger oder spezielle Waschsauger. Die dritte Möglichkeit für das Leihen eines Waschsaugers besteht möglicherweise bei einem lokalen Profireiniger. In so gut wie jeder größeren Stadt gibt es professionelle Auto-Aufbereiter oder Reinigungsshops, in denen man sich unter Umständen auch einen solchen Sauger inklusive spezieller Reinigungsmittel ausleihen kann.

Bedenken Sie aber, dass es nicht unbedingt schlecht ist, einen Waschsauger zuhause zu haben. Denn durch die Vielzahl an Reinigungsmöglichkeiten findet man immer wieder ein neues Anwendungsgebiet. Fast jeder Haushalt hat Teppich oder Polstermöbel. Auch besitzt fast jeder ein eigenes Auto oder man findet zumindest in fast jedem Haushalt eines, dessen Polster von der Benutzung eines Waschsaugers profitieren können.

Beliebte Waschsauger vorgestellt

Es ist teilweise gar nicht so einfach, den passenden Waschsauger zu finden. Wir haben Ihnen einige beliebte Modelle auf dem Markt intensiv vorgestellt.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung unserer Top 3 Waschsauger.


1 Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger*

Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger

Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger*

Familien oder Hunde- und Katzenbesitzer kennen es sicherlich: Eigentlich benötigt man bei der Reinigung eine “Eierlegende Wollmilchsau”. Also am besten einen Sauger, der nicht nur eine hohe Leistung hat, sondern auch Polster, Teppiche aber auch Laminat, Fliesen und andere Hartböden reinigen sowie auch Flüssigkeiten aufsaugen kann …

Der Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger kommt diesem Ideal extrem nah und stellt sich als wahrer Allrounder heraus. Die hohe Saugleistung kann auf unterschiedlichsten Bodenmaterialien genutzt werden. Flüssigkeiten lassen sich ebenfalls sehr einfach aufsaugen. Zudem ist dieser Waschsauger mit unterschiedlichsten Aufsätzen und Bürsten (sogar spezielle für Tierhaare) ausgerüstet, sodass man immer die passende im Alltag parat hat.

Details

  • Aqua+Technologie, mit Spezial-Hygienefilter, waschbar
  • 1700 Watt
  • 3-Stufen-Saugleistung mit Eco-Control
  • Spezial-Sprühdruck-System
  • Softtouch-Funktionsschalter
  • 2-fach Parkstellung (liegend + stehend)
  • Automatische Kabelaufwicklung
  • 11 m Aktionsradius
  • Teleskop-Edelstahl-Saugrohr
  • Umfassendes Zubehör mit unterschiedlichen Düsen

Fazit

Der Thomas Pet and Family Aqua+ Waschsauger  gehört zu den flexibelsten Geräten auf dem Markt und kann besonders in Familien oder bei Hunde- bzw. Katzenbesitzern eine treue Anhängerschaft findet. Die Reinigungsmöglichkeiten sind enorm und generell kann der Sauger mit einer hohen Leistung und Qualität punkten.

Wenn Sie einen reinen Nasssauger suchen, der viel Flüssigkeiten aufsaugen kann oder ein Gerät möchten, das Ihnen bei der Handwerksarbeit in der Werkstatt hilft, dann sind Sie hier sicherlich falsch. Aber für alle die einen zuverlässigen Helfer bei unterschiedlichsten Reinigungsarbeiten im Alltag suchen, ist der Thomas Pet and Family Aqua+ Waschsauger eine sehr deutliche Empfehlung.

Ansehen bei Amazon*


2 Kärcher SE 4001 Teppichbodenreiniger*

Kärcher SE 4001 Teppichbodenreiniger

Kärcher SE 4001 Teppichbodenreiniger*

Unschöne Spuren auf dem Teppich, die durch permanente Verwendung entstehen und mit einem normalen Staubsauger nicht mehr entfernt werden können, sind eine passende Aufgabe für den Kärcher SE 4001 Waschsauger. Der Kärcher SE 4001 bringt in einem Arbeitsschritt die benötigte Feuchtigkeit mitsamt dem Reinigungsmittel direkt auf die verschmutzten Stellen auf und saugt dieses natürlich auch wieder ab.

Ob fest eingetretene Spuren von dreckigen Schuhen oder allgemeiner Staub, der sich mit der Zeit im Teppich oder Polster festsetzt, die meisten Verschmutzungen lassen sich mit dem Kärcher SE 4001 leicht und zügig entfernen. Ein klassischer Nasssauger hätte bei solchen Aufgaben seine Probleme.

Es ist eigentlich kein Wunder, dass dieser Waschsauger bei den Käufern auf Amazon so beliebt ist. Die umfassende Ausstattung mit der Kärcher-Marken-Qualität kombiniert mit einem mehr als fairen Preis machen das Angebot wirklich sehr attraktiv. Gerade bei einer gewissenhaften Reinigung der Couch sieht man mal, wie viel mehr Dreck man mit so einem Waschsauger aus dieser herausbekommen kann.

Details

  • Luftmenge 70 l/s
  • Vakuum 210 mbar
  • Kabellänge 7,5 m
  • Arbeitsbreite 230 mm
  • Max. Aufnahmeleistung max. 1.400 W
  • Leistung Pumpe 40 W
  • Sprühmenge 1 l/min
  • Sprühdruck 1 bar
  • Tank 4 l
  • Stoßfester Umlaufschutz
  • Komfortabler 3 in 1 Tragegriff
  • Zubehöraufbewahrung am Gerät
  • Ablagefach für Kleinteile

Fazit

Der Kärcher SE 4001 ist ein sehr beliebter Waschsauger, der den Status auch vollkommen zu recht verdient hat. Inzwischen gibt es auch einen Kärcher SE 4002, den man sich vielleicht mal genauer ansehen sollte. Dennoch stellt der Kärcher SE 4001 eine sehr gute Adresse dar, wenn Sie einen Waschsauger mit hoher Qualität und guter Reinigungsleistung suchen.

Ansehen bei Amazon*


3 Albatros Waschsauger HYDRO 7500*

Albatros Waschsauger HYDRO 7500

Albatros Waschsauger HYDRO 7500*

Wenn man regelmäßig Teppiche oder Polster reinigen möchte, dann lohnt sich die Anschaffung eines Waschsaugers. Der Albatros Hydro 7500 gehört in dieser Kategorie mit zu den beliebtesten Modellen und verspricht eine professionelle und intensive Reinigung. Doch auch für Fliesen, Parkett, Marmor, Autositze, Kunststoff und viele andere Fußböden oder Materialien kann man diesen Waschsauger wunderbar einsetzen.

Ganz besonders interessant bei diesem Modell ist das gute Preis-Leistungsverhältnis. Vor allem bei Amazon bekommt man darüberhinaus teilweise richtig saftige Rabatte, die nochmals die Attraktivität erhöhen. Das sollte man sich unbedingt mal genauer ansehen.

Details

  • Waschsauger mit 4 Funktionen: Waschsaugen, Nasssaugen, Trockensaugen, Blasfunktion
  • Waschsaugen: shampoonieren und absaugen in einem Arbeitsgang
  • Reinigungsmitteltank mit 4 Liter Volumen
  • Robuster Kunststoff-Behälter, 20 Liter
  • Praktische Halterungen für Zubehör
  • Wiederverwendbarer Staubbeutel
  • Kippsicheres Fahrgestell
  • Schnellverschlussbügel

Fazit

Der Waschsauger Hydro 7500 ist nicht ohne Grund eines der beliebtesten Gerät im Bereich der Waschsauger. Die hohe Funktionalität und Flexibilität ermöglichte unterschiedlichste Arbeiten im privaten Haushalt. Zudem lockt der Sauger mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis, das auf Amazon sehr häufig durch starke Rabatt-Angebote nochmals attraktiver wird. Empfehlung von unserer Seite.

Ansehen bei Amazon*