Skip to main content

Nasssauger Kaufen – Worauf sollte man achten?

Wenn Sie sich einen Nasssauger kaufen möchten, dann stellt sich natürlich immer die Frage, was man bei einem Kauf beachten sollte? Wir geben Ihnen in unserem Nasssauger Kauf Ratgeber einige Anregungen, sodass Sie nicht nur Ihren Nasssauger günstig kaufen können, sondern auch mit allem was dafür notwendig ist und hinterher keine zusätzlichen Rennereien bekommen.

Nasssauger kaufen – Checkliste

Um ihnen einen Überblick zu geben, zählen wir nachfolgend einige Punkte auf, die Sie definitiv beachten sollten, wenn Sie sich einen Nasssauger kaufen möchten. Sehen Sie diese daher als eine Art Checkliste an, mit der Sie jeden ausgewählten Sauger überprüfen können.


Leistung und Saugkraft

Über diesen Punkt kann man sich sicherlich streiten. Die reine technische Betrachtung über die Wattangabe ist heutzutage nicht mehr so aussagekräftig wie noch vor ein paar Jahren. Die Nasssauger sind inzwischen wesentlich effizienter und vor allem auch stromsparender geworden, weswegen diese Angaben oft täuschen. Dennoch ist die Frage: Wie viel Leistung benötig man? Dabei steht vor allem der intendierte Verwendungszweck im Mittelpunkt. So benötigt jemand für die Reinigung des eigenen Autos logischerweise nicht so viel Leistung wie jemand, der den Nasssauger gewerblich nutzen möchte und täglich mit sehr starken Verschmutzungen zu kämpfen hat.

Für alltägliche Anwendungen reichen 1.000 Watt teilweise schon aus. Wenn Sie also beispielsweise die Fliesen zuhause reinigen möchten oder hin und wieder mit Ihrem Nasssauger die Polster oder das Auto reinigen wollen, dann sollten Sie sich einen Nasssauger kaufen, der mindestens 1.000 Watt Leistung hat. Natürlich könnten Sie auch mit weniger zurecht kommen, jedoch raten wir Ihnen davon ab, da mit einem schwachen Sauger die Reinigung einfach mühseliger ist. Sollten Sie allerdings sehr ambitionierte Reinigungsaufgaben im Sinn haben, dann gibt es teilweise sogar Modelle mit bis zu 7.500 Watt Leistung, die ausschließlich industriell genutzt werden. Dabei sind allerdings Modelle ab 2.000 Watt wie der Kärcher WD 6 Premium oder der Einhell TE-VC 2230 für die allermeisten Tätigkeiten im professionellen Bereich bestens geeignet.

Je nachdem was Sie machen möchten, so bestimmt sich auch danach die benötigte Leistung. Wir empfehlen mindestens 1.000 Watt einzuplanen, wenn Sie sich einen Nasssauger kaufen möchten. Alles darunter ist in der Regel zu mühselig.

Allgemeine Produktqualität (Preis)

Ganz klar “Wer billig kauft, der kauft zwei mal” heißt es ja in einem Sprichwort und genau das trifft auch auf die Nasssauger zu. Achten Sie daher auch eine entsprechende Mindestqualität. Gerade viele günstige Produkte werden billig im asiatischen Ausland produziert und haben oft nicht die nachhaltige Qualität, die man eigentlich möchte. Sollten Sie so einen Nasssauger allerdings nur sehr selten anwenden, dann können Sie auch eine niedrigere Produktqualität riskieren.

Wir würden Ihnen jedoch davon abraten, da die Wahrscheinlichkeit zu hoch ist, dass Sie ein Gerät kaufen, welches nach wenigen Saugvorgängen schon die ersten Probleme macht. Wir empfehlen jedoch mindestens die Qualität eines Kärcher WD 3 wenn Sie länger mit Ihrem neuen Nasssauger arbeiten möchten. Dieser bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis und mehr als genügend Saugkraft für Alltagsarbeiten oder schon einige anspruchsvollere Reinigungsarbeiten.

Kaufen Sie nicht billig, außer Sie wollen den Nasssauger nur sehr selten verwenden. Planen sie mindestens 80 Euro für ein einfaches Modell ein, orientieren Sie sich aber lieber Richtung 150 Euro wenn Sie einen qualitativeren Nasssauger kaufen möchten.

Größe Auffangbehälter sowie einfache Entleerung

Hier können Nasssauger gegenüber herkömmlichen Staubsaugern einen großen Vorteil ausspielen: Die Größe. Typischerweise haben solche Sauger einen Auffangbehälter von 15 bis 30 Liter. Für professionellere Zwecke gibt es natürlich auch entsprechend größer dimensionierte Modelle, die auch teilweise mehr als 40 Liter fassen können. Achten Sie darauf, dass Sie auch die entsprechende Größe für Ihren Anwendungsbereich wählen, wenn Sie sich den Nasssauger kaufen.

Ebenso unterscheiden sich die Nasssauger entsprechend ihrer Art der Entleerung. Die typischen Geräte muss man einfach auskippen oder den darin enthaltenen Beutel herausnehmen. Es gibt allerdings auch Modelle, bei denen man den Inhalt abpumpen kann, was besonders bei größeren Tanks eine angenehme Tatsache ist.

Je nach Anwendung sollten Sie auf die richtige Größe des Auffangbehälters und die damit verbundene Entleerung achten. Am häufigsten verbreitet sind Geräte mit einem Volumen von 15-30 Litern und dem einfachen manuellen Entleeren.


Zubehör

Viele Nasssauger bringen bereits einiges an Zubehör mit. Besonderes Augenmerk sollten Sie auf das Vorhandensein verschiedener Düsen legen. Bei vielen Modellen erhalten Sie gleich einige verschiedene Trocken- wie auch Nassdüsen mit zum Sauger dazu, achten Sie aber darauf, dass Sie auch Polster- und Fugendüsen erhalten, wenn Sie entsprechende Dinge mit Ihrem Nasssauger reinigen wollen. Auch sollten schon einige Filtertüten mitgeliefert werden, sodass Sie bei Bedarf nach der Lieferung gleich loslegen können.

Wenn Sie sich einen Nasssauger kaufen möchten, dann achten Sie auf das Vorhandensein des passenden Zubehörs. Viele Sauger bieten optional einiges an, wie beispielsweise das Car-Cleaning-Kit des Kärcher WD 6. Solche Dinge sind nicht im Standardpaket enthalten, lohnen sich aber allemal.

Alltag / Benutzerfreundlichkeit

Hier spielen unterschiedliche Dinge eine Rolle. Beispielsweise ist es im Alltag ziemlich nervig, wenn Ihr Sauger einfach viel zu laut ist. Achten Sie daher auch eine verhältnismäßig niedrige Geräuschentwicklung. Auch ist die Leichtgängigkeit der Rollen eine Kriterium, das im Alltag sehr angenehm oder auch stören sein kann.

Wir haben Ihnen nachfolgend ein paar Punkte aufgelistet, die in diesem Rahmen wichtig sind:

  • Geräuschentwicklung
  • einfache Bedienbarkeit
  • Leichtgängigkeit der Rollen
  • Ergonomie

Das Saugen mit Ihrem neuen Nasssauger solle so angenehm wie möglich sein. Viele Hersteller achten daher auf eine angenehme Schlauch- und Kabellänge sowie ein großes Saugrohr, sodass Sie sich beim Saugen nicht zu sehr bücken müssen und somit Ihren Rücken belasten. Dinge wie Kabel- und Schlauchlänge werden oft unterschätz und man merkt dann leider erst nach dem Kauf, dass gewisse Dinge in diesem Bereich hätte besser sein können.

Beachten Sie nicht nur die “harten Fakten” wie Leistung und Stromverbrauch, wenn Sie sich einen Nasssauger kaufen wollen. Eine angenehme Länge des Saugrohrs oder der entsprechenden Kabel machen die alltägliche Verwendung einfach angenehmer.

Kabellänge und Schlauchlänge

Um mit einem Nasssauger komfortabel arbeiten zu können, braucht man auch etwas Platz und Handlungsspielraum. Dies bedeutet im Klartext, dass die Länge des Stromkabels und des Schlauches entsprechend lang sein sollte, um sich frei bewegen zu können. Nichts nervt mehr, als wenn Sie alle 3 Meter die Steckdose wechseln müssen und somit der Arbeitsfluss gestört wird. Allerdings sind zu lange Schläuche oder Kabel auch nicht die ideale Lösung, da diese dann oft im Weg liegen oder einfach im aufgerollten Zustand zu viel Platz einnehmen.


Blasfunktion

Viele Nasssauger sind mit einer zusätzlichen Blasfunktion ausgestattet. Diese ermöglicht es einem beispielsweise verschiedene Blätter aus dem Kies herauszublasen oder auf dem Balkon die ungeliebten Spinnenweben zu entfernen. Achten Sie daher beim Kauf besonders darauf, wenn Sie diese Funktion nutzen wollen. Diese ist nämlich nicht bei allen Nasssaugern vorhanden.


Gute Bewertungen in den Rezensionen

Es gibt kaum eine ehrlichere Grundlage für die Bewertung eines Produktes, als die Erfahrungen realer Käufer. Gerade der größte Online Shop der Welt Amazon kann mit einer extrem großen Vielzahl an Kundenrezensionen überzeugen. So erhalten Sie auf jeden Fall ein umfassendes Bild von dem Produkt und wissen letztendlich dann auch, welche potentiellen Probleme auftreten können.

Es empfiehlt sich immer, ein wenig Zeit mehr in die Recherche zu stecken und lieber mal ein paar Kundenrezensionen mehr zu lesen. Es geht nichts über die ehrliche Meinung einer Person, die das Produkt auch gekauft und genutzt hat.

Fazit Nasssauger kaufen

Achten Sie unbedingt auf die hier aufgeführten Punkte, wenn Sie sich einen Nasssauger kaufen möchten. Gerade bei einer Investition über 100 Euro ist es einfach ärgerlich, wenn man einen falschen Nasssauger kaufen würde und dann nichts wirklich damit anfangen kann. Beachten Sie diese Liste daher gewissenhaft und nutzen Sie diese, um den potentiellen Nasssauger genauer unter die Lupe zu nehmen.


Ähnliche Beiträge